Zugespitzt

Zugespitzt und übertrieben
kommt manche Botschaft besser an,
gewürzt, gepfeffert und gerieben,
dass man sie deutlich riechen kann.

Verschnupft wird der Empfänger freilich
Kritik möglichst weit von sich weisen.
Sein Missvergnügen ist verzeihlich,
doch muss die “Kröte” er verspeisen.

Wer gelernt hat aufzumerken,
wenn zarter Hinweis schon genügt,
dem helfen die Charakterstärken
damit sich Lob zu Tadel fügt.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: