Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Zufallsgedicht
Rosetten

Wenn dieser Baumpilz wächst, wächst er nach oben,
da die Grundlage sich im Stamm befindet.
Nun muss man erstens seine Schönheit loben,
die sich in flachen Schichten weiter windet, …

… und zweitens fragt sich hier der Laie,
woher der Pilz denn weiß, wie sowas geht.
Wie was aus vielen Fäden hier aufs Neue
sich so rosettenhaft im Kreis bewegt.

Und mit der weißen Kante abzuschließen,
wenn scheint’s ein neues “Blatt” fertiggestellt,
lässt offensichtlich gleich das nächste sprießen,
das Zentrum dunkel, das sich dann erhellt.

Die Wunder der Natur sind unermesslich.
Nur schade, dass die Menschen so vergesslich!

Anne Reimerdes

Anne Reimerdes

Ich bin Rentnerin, eigentlich ganz normal, aber auch ein bisschen verrückt. Mir ist das Reimen irgendwie in die Wiege gelegt, und jetzt, wo ich Zeit habe, lasse ich mich von Bildern zu Reimen inspirieren. Natürlich ergeben sich daraus Inhalte, die von Natur, zu Gesellschaft und anderen kleinen Fehlern reichen.

Tatsächlich sollte man die Gedichte ruhig zweimal lesen – oder mehrfach. Dann lohnt sich auch der Preis für die Bücher. Und die Bilder sind sowieso beachtenswert!

stemple-beere

ALLE GEDICHTBÄNDE VON ANNE REIMERDES

Sich einen Reim darauf machen

With rhyme and reason