Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Weg vom Licht

Aus dem Rampenlicht blieb mancher gern,
der Aufmerksamkeiten lieber scheute.
Nicht jeder möchte strahlen wie ein Stern,
als Star stolzieren durch das Pack der Leute.

Gleißendes Licht hat viele schon geblendet,
die sich darin sonnten, unterschätzt,
wie schnell der Ruhm Normalität beendet,
weil Prominenz Stresslevel höher setzt.

Kehrst du dem Licht lieber den Rücken,
bleibt allerdings der Schein nicht aus,
der Schatten wirft durch alle dunklen Lücken.
Nur selten wird ein gutes Bild daraus.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: