Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Verdunkelt

Verdunkelt sich der Himmel, magst du hoffen,
dass jene Wolkendecke weiter schiebt.
Am Strand ist noch der Himmel ganz weit offen
für jeden, der vorwiegend Sonne liebt.

Da macht es Sinn, die Windrichtung zu spüren.
Es ist ein Trost, wenn Wind nicht zu dir weht.
Doch wehe wetterwendischer Allüren,
in denen sich der Wind auf einmal dreht!

Dann packst du besser schnell die sieben Sachen,
siehst zu, dass du den Strand geschwind verlässt.
Hörst du erst deutlich Donner krachen,
bist du zu spät, und hoffnungslos durchnässt.

Werbung

Aus meinem Buch:

Poesie inspiriert von Bildern. So ist es ein Vergnügen, jede Seite zu genießen. Die Themen variieren von ernsthaften Umweltthemen bis hin zur Menschheit, die mit einem Sinn für Humor gesehen wird. Sie sind jedoch zum Zeitpunkt der Veröffentlichung äußerst aktuell.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1986585743
Erschienen: 17. März 2018

Gedicht teilen: