Mit Wasser

Was man mit Wasser alles machen kann,
außer natürlich es zu trinken,
erstaunt sogar manchen Fachmann,
wenn ungewöhnlich Dinge winken.

Hier winkt ein Bild, dort die Natur,
dem Chemiker das Lösungsmittel.
Man wäscht mit Seife oder pur,
putzt und schrubbt das Haus im Kittel.

Lebenserhaltend ist das eine,
das andere mehr nur Kosmetik.
Quellwasser ist das klare, reine,
wie für die Moral die Ethik.

Wassertrübung lässt dann stutzen.
Ist sie nun gut oder schlecht?
Je nachdem wofür wir’s nutzen!
Im Aquarell kommt sie grad recht.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedichte vom Segeln geprägt, aber auch für Landratten von Wert. Und wieder einmal wird eine große Spanne menschlicher Tätigkeit erfasst und in knappe, prägnante Form gebracht. Die Besonderheit besteht im impulsgebenden Bild, das zu einer Aussage beflügelt. Die Gedichte nutzen verschiedene Reimformen, und das Versmaß ist so unterschiedlich wie wir Menschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1543167276
Erschienen: 24. Februar 2017

Gedicht teilen: