Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Eckstein

Komisch, dass man doch meist denkt,
ein Eckstein wär’ genauer.
Hier wird jedoch der Blick gelenkt
nach oben auf die Mauer.

Gefährlich sieht das Teil da aus.
Es könnte runterkrachen.
Das wär’ gewiss mehr als ein Graus,
Man hätte nichts zu lachen.

Auch fragt man sich, warum der Stein
so blöd da oben liegt.
Das kann doch keine Absicht sein!
Wenn man den Maurer kriegt!

Doch das Gebäude war schon alt,
die Mauern mussten weichen.
So fing man an, von oben halt,
Steine hinab zu reichen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedichte, von Bildern inspiriert, die mögliche und unmögliche Themen ansprechen. Skurril halt.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1537487311
Erschienen: 20. September 2016

Gedicht teilen: