Aneinander vorbei

Scheint die Kollision auch unausweichlich,
können kluge Lenker sie vermeiden.
Hier die Technik, sonst Erfahrung, geben reichlich
Hinweis. Folge ihm bescheiden.

Will man auf seinem Wegerecht bestehen
und mit dem Kopf energisch durch die Wand,
wird es meist beiden Kontrahenten nicht gut gehen.
Gibt man nicht nach, erscheint man arrogant.

Kommt es dann andrerseits doch nicht zum Knall,
weil man des andern Rede nicht versteht,
empfiehlt es sich in diesem Fall,
dass man erst einmal friedlich auseinander geht.

Nur der kann souverän die Schiffe lenken,
der weiß, wieviele Meter unterm Kiel.
In hitzigen Debatten gilt’s zu denken,
wie man auch miteinander kommt zum Ziel.

Werbung

Aus meinem Buch:

Ich sehe die Welt durch meine Dichtbrille, wobei mir manches ungereimt vorkommt. Meine Gedichte sollte man in homöopathischen Dosen genießen. Es empfiehlt sich, sie auch mehrfach zu lesen. Ich denke mir ja auch mehr dabei.

Autorin: Anne Reimerdes
mit Illustrationen von: Marion Koslowski
Taschenbuch: 62 Seiten
ISBN-13: 978-1537180762
Erschienen: 19. August 2016

Gedicht teilen: