Warme Füße

Leidest du an kalten Füßen,
weil du dir viel zugetraut,
wirst du jeden Freund begrüßen,
der mit dir noch mal drüberschaut.

Verträge führen manchmal hinters Licht
mit Hintertürchen, die man schwer erkennt.
Im Schatten steht, wer sie dann einfach bricht,
und nicht vorher die Spreu vom Weizen trennt.

Die Füße bleiben warm, lässt du dir raten,
und jemand Licht ins Dunkel werfen kann.
Besonnenheit vor voreiligen Taten
kommt bei Verträgen immer besser an.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: