Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kalte Füße

Zu kalt zum Schwimmen ist’s im Winter.
Noch zeigt der See nicht Minusgrade,
wahrscheinlich bald jedoch besinnt er
sich anders und lädt nicht zum Bade.

Nicht mal einen Fuß ins Wasser
setzt der Mensch, er würde frieren,
abgesehen davon, nasser,
Mut zum Schwimmen ganz verlieren.

Kalte Füße schon vom Sehen
kriegt der Mensch, nicht so ein Schwan.
Will der Mensch hier Runden drehen,
nimmt er lieber einen Kahn.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: