Verschoben

Was einem Künstler nicht gelingt,
wird knirschend oft entsorgt,
was andern aber Freude bringt,
gerettet und geborgt.

In schmale Streifen wild zerlegt,
versetzt, verklebt, geschoben,
das Resultat Staunen erregt.
Man kann es nun doch loben.

Moral:
Bei hohem Anspruch nur noch Reste,
für niederen reicht’s für das Beste.

Werbung

Aus meinem Buch:

Die Zeichen der Zeit sind festgehalten: so geht der Mensch mit der Natur und sich selbst um. Zum Glück wird auf jeder Seite nur ein Aspekt angesprochen, und zur Freude wird jeweils ein Foto oder Bild dazugesellt. Wer also nicht lesen will, kann schauen und sich an den schönen Bildern erbauen. Eine Prise Humor ist zur Anwendung angeraten!

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8699456994
Erschienen: 18. Oktober 2020

Gedicht teilen: