Seezungen

Seezungen mögen Fische sein,
doch richtig lecken tun nur diese.
An Stränden stoßen sie herein,
mal kurz, mal weiter, je nach Brise.

Der Sand wird abgeleckt, dabei
bleibt manche Hinterlassenschaft
bestehend aus dem Allerlei
von Schuhen bis Orangensaft.

Da kann die See mit ihren Zungen
erbarmungslos ihr Maul aufreißen.
Auch ohne Zahn ist ihr gelungen,
Stücke vom Land mal abzubeißen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Ausgesuchte Bilder, teils Fotos, teils Gemälde, regen zu einem Gedicht an. Die Themen rangieren von Natur und Umwelt zu gesellschaftlichen Beziehungen. Sie sind kritisch, humorvoll und nachdenklich.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 62 Seiten
ISBN-13: 978-1793383624
Erschienen: 10. Januar 2019

Gedicht teilen: