Relikte

In die Vergangenheit baut man sich Brücken,
damit man nicht vergisst, was einst geschah.
Doch mit der Zeit entstehen dabei Lücken,
nur ganz solides Wissen bleibt noch da.

Zusammenhänge mögen auch verblassen,
Details verschwinden im Gedächtnisdunst,
doch wenn man Hilfen baut, die anzufassen,
sind die Erinnerungen keine Kunst.

Wenn wir die Pfade der Erinnerung betreten,
so bleiben sie, je öfter desto klarer,
und mit modernen Aufzeichnungsgeräten
auch objektiv, und dadurch sicher wahrer.

Werbung

Aus meinem Buch:

Aus all den vorherigen Büchern habe ich einige Gedichte ausgewählt, die mir am besten gefallen haben. Das schien mir eine gute Idee zu sein, denn als Geschenk an alle meine Freunde gibt das Buch einen Überblick über meine Vorstellung von Mensch und Natur und deren gegenseitige Abhängigkeit.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 80 Seiten
ISBN-13: 978-1986663533
Erschienen: 20. März 2018

Gedicht teilen: