Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Blass

“Du bist so blass!” hört man heut sagen,
wenn Krankheit das Gesicht geprägt,
während früher noch in Tagen
Blässe Vornehmheit belegt.

Sonnenbräune war ein Zeichen
harter Arbeit in Natur.
Keine Chance den Teint zu bleichen,
und von Puder keine Spur.

Dunkle Farben strahlen kräftig,
blasse eher zart und matt.
Farbkontraste wirken deftig,
machen Seh-Empfindung satt.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: