Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Wurzeln schlagen

Wenn sich des Radwegs Decke hebt,
weil Wurzelwerk sie bricht,
das Rad nur stolpert anstatt schwebt,
begeistert mich das nicht.

Dann könnte ich die Wurzeln schlagen.
Das schadete dem Baum.
Deshalb würd ich es auch nicht wagen,
doch tröstet es mich kaum.

Ein Trost für den, der Wurzeln schlägt,
ist: er ist angekommen.
Er hat sich oft genug bewegt
oder Reißaus genommen.

Die Wurzeln geben festen Halt,
wie bei den Bäumen eben.
Drum, schlägst du sie, erkennst du bald,
hier kannst du ruhig leben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedanken zur Natur, in der der Mensch verwurzelt ist. Das Besondere: ein Foto regt zu allerlei Tiefsinn und auch Blödsinn an. Jeder kann ja entscheiden, was er ernst nehmen will.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1542440714
Erschienen: 12. Januar 2017

Gedicht teilen: