Wo ist der Frosch?

Mir sagte man, hier sei ein Frosch versteckt.
Nun muss ich dieses leider hinterfragen.
Ich hab gesucht, ihn aber nicht entdeckt.
Ist es dann wahr, was andre Leute sagen?

Wenn ich nicht sehe was der andre sieht,
wer hat dann Recht, und wer lügt wie gedruckt?
Ist nicht natürlich, dass man das in Zweifel zieht,
was einfach aufgetischt, vielleicht verdruckt?

Es gilt, sich selbst ein Bild zu machen,
so gut wie möglich Forschung zu betreiben.
Lassen mich Schlüsse auch zuletzt nicht lachen,
will ich doch Herr der eigenen Gedanken bleiben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Natur und Mensch in Zeiten von Corona. Fotos und Aquarelle werden zum Anlass genommen, sich zu Gedichten über das Zeitgeschehen inspirieren zu lassen. Die kurzen Gedichte fassen dabei jeweils ein Thema knapp zusammen. Humor ist durchaus angebracht. Und ein bisschen verrückt darf man sein.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8701530193
Erschienen: 28. Januar 2021

Gedicht teilen: