Versperrt

Der Blick nach oben, in den Himmel, ist versperrt,
wir sehen aber Schönheit der Natur.
Mag sein, die Perspektiven sind für uns verzerrt,
jede Erkenntnis eingeschränkt auch nur.

Und doch vermögen wir sie zu genießen,
vielleicht auch umso mehr, je mehr wir wissen,
wie viele Arten unsre Erde schon verließen,
wir selbst sie auch einmal verlassen müssen.

Das Leben Tag um Tag gebührend schätzen
sei eine Forderung ans Menschsein heute.
Und das bedeutet, die Natur nicht zu verletzen,
denn Natur genießen wollen alle Leute.

Werbung

Aus meinem Buch:

In neuen Gedichten erscheinen kaleidoskopartig Themen unserer Zeit, angeregt durch überraschende Bilder. Mal ernst, mal heiter, jedenfalls zum Nachdenken geeignet.
[Cover von braincolor.de]

Autorin: Anne Reimerdes
Cover-Illustration: Marion Koslowski
Taschenbuch: 71 Seiten
ISBN-13: 978-1090389350
Erschienen: 13. März 2019

Gedicht teilen: