Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Slipanlage

Werften sind zum Schiffebauen,
man baut sie hoch und trocken auf.
Ist eins fertig, im Vertrauen
dass es schwimmt: der Stapellauf.

Das Schiff rutscht auf den Eisenschienen
schräge in sein kühles Nass.
Jetzt muss es seinem Zwecke dienen
und transportieren dies und das.

Was einen immer wieder wundert,
ist, dass ein so schweres Gewicht
mit Brutto-Tonnen über hundert
doch schwimmt. Man glaubt es einfach nicht.

Schau sie an, die Meeresriesen!
Mit Containern obenauf
haben sie ganz klar bewiesen:
da passen viele Stapel drauf.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedichte vom Segeln geprägt, aber auch für Landratten von Wert. Und wieder einmal wird eine große Spanne menschlicher Tätigkeit erfasst und in knappe, prägnante Form gebracht. Die Besonderheit besteht im impulsgebenden Bild, das zu einer Aussage beflügelt. Die Gedichte nutzen verschiedene Reimformen, und das Versmaß ist so unterschiedlich wie wir Menschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1543167276
Erschienen: 24. Februar 2017

Gedicht teilen: