Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Schnee von gestern

Wenn etwas Schnee von gestern ist,
will man es wohl vergessen.
Orientierung meist vermisst,
wer sich schon oft vermessen.

Was oben und was unten sei
und welcher Schnee schon alt
erscheint im Fragen einerlei,
als Wert jedoch Gehalt.

Beim abgestürzten Baum verschneit
die Unterseite eben.
Jetzt bist im Bild du und gescheit,
kannst schlauer weiterleben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Angeregt durch Fotos und Bilder sprudeln zeitgenössische Gedanken in kurzen Reimen auf das Papier. Allein anhand der Gedichte könnten nachfolgende Generationen erfahren, was zu meiner Zeit “los” war: gesellschaftlich, politisch, umwelt-technisch.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8491838530
Erschienen: 8. Oktober 2021

Gedicht teilen: