Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Küste

Wo das Meer das Land lang küsste,
wusch es aus, was ich nicht wüsste,
wenn ich dieses nie gesehen.
Doch ist’s tausendfach geschehen.

Flut und Ebbe regelmäßig
transportieren Land gefräßig
hin und her was sich bewegt
und woanders abgelegt.

Stürme, die das Meer bewegen,
Gischt und Sand an Küsten fegen.
Selbst Granit wird endlich fein
abgeschliffen Kieselstein.

Werbung

Aus meinem Buch:

Bilder bewirken Gedanken im Kopf, die ich gern in kurze Reime fasse. Ein Bild – ein Gedanke, auch wenn doppeldeutig bisweilen. Es geht um Gesellschaft im Hier und Jetzt, und damit um den Umgang mit der Natur und mit den Mitmenschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 979-8774052608
Erschienen: 26. November 2021

Gedicht teilen: