Gegen den Himmel

Wenn der Blick nach oben schweift,
sieht er die Freiheit und die Weite,
die unsern Erdenball umgreift
trotz Technik für uns so Gescheite.

Wir können noch so viel ersinnen
und erforschen wie wir wollen.
Dem Wetter kann man nicht entrinnen,
nicht Sturm und Blitz und Donnergrollen.

Gegen den Himmel an zu streiten
hilft gar nicht, denn er wird doch siegen.
Wir mögen uns gut vorbereiten,
vielleicht sogar zum Mars wegfliegen.

Doch auch dort herrscht weiter Himmel.
Ein Synonym für Gottes Macht?
Was haben wir mit unserm Fimmel
für Technik Tolles schon vollbracht?

Werbung

Aus meinem Buch:

Alltäglich brauchbare Gedichte zu allem Möglichen, was das Leben so bietet. Ernst und heiter. Einzeln zu lesen, und dann auch mehrfach.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1542781732
Erschienen: 27. Januar 2017

Gedicht teilen: