Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bäume biegen sich im Sturm

Da muss der Sturm gewaltig brausen,
wenn sich die Bäume so weit biegen.
Man hört ihn in den Ohren sausen,
und staunt, wie Wolken weiter fliegen.

Jeder Schritt wird zum Erlebnis,
gradeaus zu gehn ist schwer.
Schlimmstenfalls ist das Ergebnis:
du bleibst stehn und kannst nicht mehr.

Doch dann wirst du auch gebogen
von dem Sturm, der Bäume biegt.
Hättest besser dich verzogen
in dein Haus, das ruhig liegt.

Wirbelwinde und Orkane
geben noch ‘ne Nummer drauf,
was die Menschen stets ermahne:
Winde halten wir nicht auf!

Werbung

Aus meinem Buch:

Alltäglich brauchbare Gedichte zu allem Möglichen, was das Leben so bietet. Ernst und heiter. Einzeln zu lesen, und dann auch mehrfach.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1542781732
Erschienen: 27. Januar 2017

Gedicht teilen: