Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Flechten

Ob mit des Geschickes Mächten
doch kein ew’ger Bund zu flechten,
hängt ab von dir und deinem Willen,
den Drang zum Seitensprung zu stillen.

Das Ziel, den Bund fester zu knüpfen,
gestattet nicht, seitab zu hüpfen.
Es kostet Mühe, man muss kämpfen,
und manchmal seine Triebe dämpfen.

Der Lohn auch ohne die Geschicke
und wohl verstohl’ne Seitenblicke,
ist doppelt Glück und das Vertrauen
auf Liebe unbedingt zu bauen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Wieder sind es Fotos, bearbeitet und unbearbeitet, und Aquarelle, die mich zu Gedichten inspirieren. Dabei sind es teils zeitlose Themen, teils aktuelle zum Zeitpunkt der Corona-Pandemie 2020. Und immer wieder fasziniert die Natur, nicht nur die des Menschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 71 Seiten
ISBN-13: 979-8637495153
Erschienen: 15. April 2020

Gedicht teilen: