Stolz

Wenn eigne Mühen man nicht schont
und sich darauf die Ernte lohnt,
kann man die Plackerei vergessen,
mit der sich Früchte schließlich messen.

Mit Stolz dann präsentiert zurecht
wer wachsen ließ, und das nicht schlecht.
Vielleicht im Treibhaus oder Freien
konnte herrlich das gedeihen, …

… was mit Liebe man begoss,
und hernach mit Stolz genoss.
Rundum gesund kann man so leben
von dem was uns die Früchte geben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Wieder sind es Fotos, bearbeitet und unbearbeitet, und Aquarelle, die mich zu Gedichten inspirieren. Dabei sind es teils zeitlose Themen, teils aktuelle zum Zeitpunkt der Corona-Pandemie 2020. Und immer wieder fasziniert die Natur, nicht nur die des Menschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 71 Seiten
ISBN-13: 979-8637495153
Erschienen: 15. April 2020

Gedicht teilen: