Dauerfrost

Verfremdet wirkt der Wintertag,
unwirklich eine Sonne?
Der klare Frost, den jeder mag,
spielt mit dem Licht aus Wonne.

Er klebt die Nase zu zum Spaß,
den Atem lässt er dampfen.
Für Schritte gilt ein neues Maß,
wenn sie den Tiefschnee stampfen.

Wer autofährt, der kennt die Tücke
von Glatteis über dem Asphalt.
Vorsicht gebietet jede Brücke
und jede Schneise durch den Wald.

Werbung

Aus meinem Buch:

Wieder sind es Fotos, bearbeitet und unbearbeitet, und Aquarelle, die mich zu Gedichten inspirieren. Dabei sind es teils zeitlose Themen, teils aktuelle zum Zeitpunkt der Corona-Pandemie 2020. Und immer wieder fasziniert die Natur, nicht nur die des Menschen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 71 Seiten
ISBN-13: 979-8637495153
Erschienen: 15. April 2020

Gedicht teilen: