Bewegungsraum

Drei Tage lang mit Sturm aus Osten
schlagen Brecher an das Land,
und das wird wieder Küste kosten:
lehmigen Boden sowie Sand.

Meter um Meter bricht der Boden
aus Moränenlandschaft ab,
nimmt was draufsteht, Baum und Soden
in das feuchte Seemannsgrab.

Am Ufer spült das Wasser weiter,
es bleibt Geröll und kahler Baum.
Schlussendlich wird die Ostsee breiter,
verschafft sich so Bewegungsraum.

Werbung

Aus meinem Buch:

Wundervolle Aquarelle von Norbert Rath inspirieren zu Gedichten über Seefahrt, Menschliches und Allzumenschliches. Wasser ist natürlich das Hauptthema – in Aquarellen und dem Leben im Allgemeinen.

Autorin: Anne Reimerdes
mit Bildern von: Norbert Rath
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1548960087
Erschienen: 17. Juli 2017

Gedicht teilen: