Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Bärenhaut

Wer sich als fauler Pelz getraut,
sich tags flach hinzulegen,
liegt doch nicht auf der Bärenhaut
um so sein Fell zu pflegen.

Vielmehr bemüht er sich zum Klingen
von seinem Körper mit dem Geist,
um beides zum Erfolg zu bringen,
woraus sich Harmonie erweist.

Nur in der Ruhe liegt die Kraft,
wie uns ein altes Sprichwort sagt.
Und bärenruhig endlich schafft
am besten, wer zu ruhen wagt.

Werbung

Aus meinem Buch:

Alltagsgedichte im einundzwanzigsten Jahrhundert. Von Natur bis Klima, zum Menschen und zurück.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1689731911
Erschienen: 31. August 2019

Gedicht teilen: