Aufgereiht

Perlen kennt man an der Kette
aufgereiht nach Form und Farbe,
wie man es für sich gern hätte,
bei echten Perlen auch mit Narbe.

Perlen werden stets gelocht,
dass sie sich aufreihen lassen.
Hat man eine nicht gemocht,
wird sie nicht zur Zierde passen.

Sitzen Vögel aufgereiht
auf Stromdrähten, auf der Stange,
sind sie frei und flugbereit.
Doch diese Enten sitzen lange.

Werbung

Aus meinem Buch:

Alltagsgedichte im einundzwanzigsten Jahrhundert. Von Natur bis Klima, zum Menschen und zurück.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1689731911
Erschienen: 31. August 2019

Gedicht teilen: