Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Wenn der Himmel aber nun ein Loch hat

Ein Loch im Himmel lässt sich denken,
doch stopfen kann es niemand mehr.
Manch Schicksal können wir wohl lenken,
doch ohne jegliche Gewähr.

Zu klein sind Menschen gegenüber
den Allgewalten der Natur.
Und unsre Chancen werden trüber
wenn die ein wenig stärker nur.

Plötzliche Regengüsse zeigen
uns Grenzen auf, wenn Bäche rasen,
und Stürmbö’n Bäume fäll’n und neigen,
und sogar Häuser ganz wegblasen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Kunterbunte Fotos, die überraschen und zu ebenso überraschenden Gedichten Inspirieren. Themen der Zeit sind wie immer Umwelt und Gesellschaft, vor allem menschliche Natur. In allen Fällen können die Gedichte zum Nachdenken oder diskutieren Anlass geben.
 

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8456407214
Erschienen: 14. August 2021

Gedicht teilen: