Von unten betrachtet

Will man etwas von unten betrachten,
dreht man es meistens einfach um.
Von oben fällt Licht drauf, nicht zu verachten,
mit Schatten unten wär’s einfach dumm.

Doch will man ‘nen Baum von unten betrachten,
gibt man beim Wurzelwerk lieber auf,
weil Wurzeln es unmöglich machten.
Sie halten fest was obendrauf.

Hier ist es allerdings gelungen,
der Wurzeln Ansatz freizulegen,
die um den Stamm massiv gedrungen
dem Licht entgegen sich nun regen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Bilder, die zum Dichten inspirieren, sind Schuld an meiner Kreativität. Meine Gedanken zu Natur, Umwelt und Gesellschaft purzeln bunt gemischt über die Seiten. Viele aktuelle Themen sind natürlich dabei. Es lohnt sich, im Buch zu Blättern – immer mal wieder. Mehr als ein oder zwei Gedichte auf einmal sind nicht gesundheitsförderlich.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 69 Seiten
ISBN-13: 978-1671238824
Erschienen: 3. Dezember 2019

Gedicht teilen: