Verfressen

Das war zuviel für eine Säge!
Wer mäht denn Gras mit einer Kette?
Auch wenn zum Bücken man nicht träge,
man mehr von Heckenscheren hätte.

Und wird so langes Gras geschoren,
das außerdem noch zäh wie Stroh,
müsste man ganz unverfroren
die Sense nehmen sowieso.

So hat die Säge Gras gefressen
und schlang es gierig in sich ein.
Der Gärtner aber unterdessen
könnte der Kettenmörder sein.

Werbung

Aus meinem Buch:

Kurze Gedichte zu allen ernsten Themen, angeregt durch Fotos und Bilder. Hervorragend geeignet, jeden Tag ein neues zu verdauen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1718645080
Erschienen: 3. Mai 2018

Gedicht teilen: