Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Lebensmüde

Des Lebens müde scheint das Blatt,
was ihm Bewusstsein unterstellt.
Eigentlich liegt es einfach platt,
weil es nach dem Wachstum fällt.

Die Gräser drum herum dagegen
liegen zwar auch, doch sind sie fit.
Die Halme können sich wohl legen,
und nehmen dabei Blätter mit, …

… solange aber Chlorophyll
die Sonnenenergie einfängt,
sind sie noch lang nicht Biomüll.
Gräser leben auch beengt.

Die Artenvielfalt macht es möglich,
und gibt uns Mut, uns auszuleben,
dass unser Leben hier erträglich,
gelegentlich auch schlapper eben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedanken zur Natur, in der der Mensch verwurzelt ist. Das Besondere: ein Foto regt zu allerlei Tiefsinn und auch Blödsinn an. Jeder kann ja entscheiden, was er ernst nehmen will.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 68 Seiten
ISBN-13: 978-1542440714
Erschienen: 12. Januar 2017

Gedicht teilen: