Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Herbstscherben

Im herbstlich bunten Laubmischwald
fallen Blätter, wild gezaust.
Nur kahle Äste strecken bald
Fühler, durch die Sturmwind saust.

Die Blätter, die am Boden liegen,
werden brauner, werden blasser.
Trockene Lagen, die nichts wiegen,
werden schwer vom Regenwasser.

Jetzt sind Nährstoffe gegeben
für Zersetzer und Mikroben,
die vom “Scherbenhaufen” leben.
Boden wird, was sommers oben.

Werbung

Aus meinem Buch:

Angeregt durch Fotos und Bilder sprudeln zeitgenössische Gedanken in kurzen Reimen auf das Papier. Allein anhand der Gedichte könnten nachfolgende Generationen erfahren, was zu meiner Zeit “los” war: gesellschaftlich, politisch, umwelt-technisch.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8491838530
Erschienen: 8. Oktober 2021

Gedicht teilen: