Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gebissen

Die Fütterung von wilden Tieren
ist riskant, auch wenn sie zahm erscheinen.
Es kann auch ohne Zähne leicht passieren,
dass sie beißen; auch sogar die kleinen.

Man sollte Abstand wahren, ohne Frage,
und besser wäre es, man würd’ verstehn,
ein wildes Tier verbringt halt seine Tage
so wie es will, und nicht, wie wir es sehn.

So wie die Menschen ganz natürlich
sich typisch menschlich präsentieren,
respektiere man dann auch gebührlich
das Artverhalten von den Tieren!

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedanken zu aktuellen Themen in unserer jüngeren Geschichte. Vor allem unser Verhalten gegenüber der Natur, Einstellungen zu ökologischen Problemen wie dem Klimawandel. Aber auch einige sehr menschliche Charakterzüge sind in verschiedenen Gedichten zusammengestellt. Die Besonderheit dieses Buches liegt in den äußerst schönen Bildern, die mich zum Schreiben der Gedichte inspiriert haben. Ich danke den Künstlern, dass sie mir erlaubt haben, sie zu nutzen und zu veröffentlichen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1985666481
Erschienen: 19. Februar 2018

Gedicht teilen: