Wind von achtern

Wenn der Wind von achtern weht
und die See so mit dir geht,
schaust du gern nach vorn ins Licht.
Das Hinten int’ressiert dich nicht.

Dunkle Wolken mögen lauern,
auch eventuell mit Schauern,
doch du weißt, der Horizont
lockt dich weiter ganz gekonnt.

Und der Wind ist jetzt mit dir.
Danken kannst du ihm dafür,
dass er schiebt beim Wellenritt.
Und die Gedanken fliegen mit.

Werbung

Aus meinem Buch:

Gedanken zu aktuellen Themen in unserer jüngeren Geschichte. Vor allem unser Verhalten gegenüber der Natur, Einstellungen zu ökologischen Problemen wie dem Klimawandel. Aber auch einige sehr menschliche Charakterzüge sind in verschiedenen Gedichten zusammengestellt. Die Besonderheit dieses Buches liegt in den äußerst schönen Bildern, die mich zum Schreiben der Gedichte inspiriert haben. Ich danke den Künstlern, dass sie mir erlaubt haben, sie zu nutzen und zu veröffentlichen.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1985666481
Erschienen: 19. Februar 2018

Gedicht teilen: