Das Alte Land

Das Alte Land ist gar nicht alt,
es gibt noch sehr viel ältere.
Im Warmen wächst der Tropenwald,
im Norden gibt es kältere.

Doch ist das Alte Land ganz platt,
man spricht auch Platt im Land.
Besonders Äpfel gibt es satt
südlich vom Elbestrand.

Im Frühjahr zu der Blütezeit
brummen hier Bienenscharen,
so dass zur Ernte weit und breit
Kisten mit Äpfeln fahren.

Werbung

Aus meinem Buch:

Viele Fotos inspirieren mich zu Gedichten, deren Aussagen allgemeingültig sind, oder? Das Klima und die Gesellschaft sind zwei Themen ein- und derselben Medaille. Wie wir in den Wald hineinrufen, so schallt es zurück. Das Echo müssen wir ertragen können.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1696385138
Erschienen: 29. September 2019

Gedicht teilen: