Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Auswahl

Nicht immer hat, wer Wahl hat, Qual,
es gilt auch anzupassen.
Mancher verhebt sich schon einmal,
kann er nicht gut sein lassen.

Die eigne Kraft gezielt zu nützen
hilft zur Zufriedenheit.
Vor Übertreibungen sich schützen
sei man folglich bereit.

Kann man das kleinste Übel wählen,
ein großes zu umgehen,
muss man sich nicht besonders quälen.
Gescheit sein heißt verstehen.

Werbung

Aus meinem Buch:

Alltagsgedichte im einundzwanzigsten Jahrhundert. Von Natur bis Klima, zum Menschen und zurück.

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 978-1689731911
Erschienen: 31. August 2019

Gedicht teilen: