Aufgegangen

Nicht erst wenn Nächte angefangen
ist oft der Mond schon aufgegangen.
Auch geht der Hefeteig gut auf,
wenn man ihm Zeit gibt zum Verlauf.

Rechnungen sind dann Vergnügen,
wenn sie aufgehn und genügen.
Soll man sie jedoch bezahlen,
leidet mancher ernste Qualen.

Freuden bringt uns dann dagegen
aufgegangner Blumensegen.
Da sehn wir wieder: die Natur
ersetzt die beste Frischekur.

Werbung

Aus meinem Buch:

Die Zeichen der Zeit sind festgehalten: so geht der Mensch mit der Natur und sich selbst um. Zum Glück wird auf jeder Seite nur ein Aspekt angesprochen, und zur Freude wird jeweils ein Foto oder Bild dazugesellt. Wer also nicht lesen will, kann schauen und sich an den schönen Bildern erbauen. Eine Prise Humor ist zur Anwendung angeraten!

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8699456994
Erschienen: 18. Oktober 2020

Gedicht teilen: