Immer grün

Hoch im Norden, auch im Winter,
findet immer Grün sich an.
Vor Ästen oder auch dahinter,
manchmal sind noch Früchte dran.

Solange Grünes uns noch blüht,
geschehen solche Wunder,
die man in der Natur gern sieht.
Dann leben wir gesunder.

Doch merken wir, der Wald wird karg,
es sterben viele Fichten.
Das Klima beutelt uns schon arg,
dass Wälder sich mehr lichten.

Werbung

Aus meinem Buch:

Die Zeichen der Zeit sind festgehalten: so geht der Mensch mit der Natur und sich selbst um. Zum Glück wird auf jeder Seite nur ein Aspekt angesprochen, und zur Freude wird jeweils ein Foto oder Bild dazugesellt. Wer also nicht lesen will, kann schauen und sich an den schönen Bildern erbauen. Eine Prise Humor ist zur Anwendung angeraten!

Autorin: Anne Reimerdes
Taschenbuch: 70 Seiten
ISBN-13: 979-8699456994
Erschienen: 18. Oktober 2020

Gedicht teilen: